Susanne Anstett

Halt an, wo läufst du hin?
Der Himmel ist in dir.
(Angelus Silesius)
 

 

Dann und wann die Beschleunigung deines Lebens anhalten.

Das Tempo verlangsamen – dich hinsetzen und setzen lassen, was sich in dir bewegt.

Aufatmen.

In Ruhe wahrnehmen, wer und wie du bist;
was dich stärkt, bedrängt, erfreut und herausfordert.

Lernen ja zu sagen: zu deinen ungeahnten Möglichkeiten, zu deinen Grenzen, zu deinem Weg.